Die gestapelten Trockenmauern und -abgrenzungen sind ein wichtiger Bestandteil der Vergangenheit von Pag und ewige Denkmäler des beschwerlichen Lebens der Tagelöhner von Pag, die sie über Jahrhunderte hinweg bauten und instand hielten.

Der Pager tanac (Tanz) wird zur Begleitung von Dudelsäcken aufgeführt. Der Tanz stellt die Begegnung zwischen jungen Frauen und Männern in Volkstracht nach, die durch Tanzen, Händeklatschen und Drehungen die Aufmerksamkeit des jeweils anderen Geschlechts auf sich ziehen wollen, um zu guter Letzt gemeinsam zu tanzen.

paški ljetni i zimski karneval

Der Pager Karneval hat eine lange Tradition. Der Winterkarneval wird für die lokale Bevölkerung organisiert und beginnt am ersten Samstag nach der Dreikönigsfeier und dauert bis zum Aschermittwoch. Während dieser Zeit werden jeden Samstag Tänze (tanci) veranstaltet.

Pager Spitze ist ein einzigartiges Produkt der fleißigen und geschickten Hände der Frauen aus der Stadt Pag. Die Spitzenherstellung hat im gesamten Mittelmeerraum eine sehr lange Tradition.

Die Volkstracht von Pag ist besonders schön und in ganz Europa bekannt. Wenn man von der Pager Volkstracht spricht, denkt man zuerst an die altmodische Damenkleidung, vor allem an die Spitze der Stickerei, die Bluse und die Kopfbedeckung - Pokrivaca genannt.

“Sklavenmädchen" ist ein Volksstück, das traditionell während des Karnevals und im Rahmen des Pager Sommers und der Ethno-Abende aufgeführt wird.