knežev dvor u pagu

Der Fürstenpalast befindet sich auf dem Hauptplatz. Er wurde im 15. Jahrhundert erbaut und unter der Herrschaft von Fürst Toma Zorzi fertiggestellt. Seit Jahrhunderten ist er das Zentrum der Stadt- und Inselverwaltung. Von der venezianischen Zeit bis ins frühe 19. Jahrhundert war der Palast Sitz des Fürsten und später des Stadtrektors und Magistrats. Im Innenhof des Palastes befindet sich ein Brunnen mit einer verzierten Krone und den Wappen der Fürsten von Pag. An der Errichtung des Fürstenpalastes waren die Baumeister der Dalmatinac-Kreise aus Šibenik und Zadar beteiligt. Der Eingang (Atrium), der seiner Inschrift nach 1467 erbaut wurde, wird von einem der schönsten Portale auf Pag geschmückt. Die stilistischen Merkmale zeigen, dass das Portal, das die Handschrift von Ivan Pribislavić zu tragen scheint, unter dem Einfluss des Meisters Juraj Dalmatinac (Giorgio de Sebenico) erbaut wurde.
Der Fürstenpalast ist heute ein renoviertes Kulturdenkmal, das im Rahmen des Pager Kultursommers als Spielstätte für Theaterstücke und Konzerte dient.

detalji-pag-212
detalji-pag-209
detalji-pag-210
knezev-dvor
detalji-pag-214
detalji-pag-211
detalji-pag-208
detalji-pag-213
detalji-pag-206