Ein malerisches Dorf auf der Südseite der Insel Pag, in einer unberührten, flachen Bucht mit zahlreichen einsamen Stränden. In der Bucht ist eine ehemalige Salzpfanne zu sehen, die unter französischer Herrschaft angelegt wurde.

Ein kleines Dorf für einen ruhigen Familienurlaub. Die fleißigen Bewohner von Proboj züchten Schafe und sind ausgezeichnete Fischer; daher werden Feinschmecker von dem Angebot an lokalen Produkten wie Pager Käse, Lammfleisch, hochwertiger Fisch, gesalzene Sardinen, dalmatinischer Rohschinken, Oliven und hochwertige Weine begeistert sein. Private Ferienwohnungen und Zimmer bieten sehr schöne Unterkünfte.

zborna crkva m arijina uznesenja u pagu

Die Mariä-Himmelfahrt-Kirche befindet sich auf dem Hauptplatz der Stadt und stellt das wertvollste Denkmal der kirchlichen Architektur in Pag dar. Der Grundstein wurde am 18. Mai 1443 gelegt; mit ihm begann die lange Bauzeit der Kirche.

Lun ist die nördlichste Stadt der Insel Pag und ein natürliches Olivenreservat. Auf 23 Hektar Land wachsen rund 80.000 Olivenbäume sowie 1.500 der autochtonen Sorte Oblica. Die Bäume wachsen in Stein verwoben und bilden faszinierende Formen und surreale Konturen.

paška čipka

Seit Jahrhunderten wird in der Stadt Pag die Tradition, Nadelspitze herzustellen, gepflegt. Hierbei handelt es sich um eine besondere Technik, deren wertgeschätzteres Produkt eben jene Pager Spitze ist. Im Jahr 2009 wurde die Pager Spitze in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.